Deine Beförderung: 5 Tipps wie Du dafür sorgst, dass Deine Leistung gesehen wird

Ich sehe leider viel zu oft Menschen, die hart und lange arbeiten, es dabei aber verpassen, die eigenen Ergebnisse sichtbar zu machen. Geht es schließlich in die jährlichen Beförderungsrunden sind natürlich insbesondere diejenigen, die die eigene Sichtbarkeit dem Zufall überlassen haben, meist zu Recht enttäuscht. Der Kelch zieht einmal mehr an ihnen vorbei, obwohl sie einen herausragenden Beitrag leisten!

Die 5 gängigsten Fehler und wie Du sie löst

Damit Dir das nicht passiert sondern Du Dir Deinen Karriereweg selbst ebnest, teile ich mit Dir die 5 gängigsten Fehler, die Dich trotz herausragender Leistungen von der ersehnten Beförderung abhalten und wie Du sie löst.

Fehler #1: Du bist operativ zu stark eingebunden und hoffst, dass Du dank Deines Know-hows wahrgenommen wirst

Als ich in meine Karriere im Engineering und später im International Business Development startete, arbeitete ich super hart und war operativ extrem eingebunden.

In der Verantwortung für globale Strategieprojekte beschäftigte ich mich vorrangig mit dem Erreichen der Meilensteine der parallelen internationalen Arbeitsgruppen und war laufend damit beschäftigt alle Fäden in der Hand zu halten.

Ich kannte so gut wie jedes Details, hatte konsequent Einblick in alle parallelen Projektstränge und dadurch eine starke Lernkurve. Das Problem war allerdings: Ich lieferte zwar hervorragende Ergebnisse, hatte es aus meiner Ameisenperspektive heraus allerdings leider verpasst, mich aktiv zu vernetzen, um von den Erfahrungen anderen zu lernen und über meine eigenen Ergebnisse zu sprechen.

Deswegen Tipp No. 1: Baue Dir frühzeitig und proaktiv ein gutes Netzwerk auf und sprich über Deine Erfolge.

Du lernst damit nicht nur von anderen Bereichen und Projekten und sorgst proaktiv dafür, dass Dein Beitrag gesehen wird. Sondern schaffst auch noch projekt- und abteilungsübergreifende Brücken zu Deinen Kollegen.

Ganz nebenher wachst ihr als Team noch einmal mehr zusammen, das Vertrauen steigt und damit eure Geschwindigkeit und Innovationskraft. Damit schaffst Du Dir übrigens ein neues Feld, um für Deine Expertise sichtbar zu sein.

Wirkung beginnt in dir

Positioniere dich sofort klar, souverän und überzeugengend.

Hol dir den umfassenden kostenfreien E-Mail Coaching-Kurs und lerne die 10 wirkungsvollsten Praxistools, mit denen du dir die Karriere und das Leben erschaffst, das du willst.

Fehler #2: Du machst Dich in Meetings unsichtbar

Wenn Menschen nicht wissen, wer Du bist und was Du kannst, wirst Du übersehen!

Sehr wahrscheinlich bist Du umgeben von großartigen Menschen mit tollen Skills und bereichernden Erfahrungshintergründen. Das bedeutet allerdings auch, dass es in Deinem Umfeld wohl sehr viele Menschen gibt, die gute Leistungen bringen und bereit sind, den nächsten Schritt zu gehen.

Tipp No. 2: Nutze Dein Know-How für Dich, insbesondere wenn Du gerade operativ stark eingebunden bist.

Nimm an den relevanten Meetings teil. Stimme Dich mit Deiner Führungskraft ab, ob es in Ordnung ist, Dein Projekt mit ihm/ihr gemeinsam im nächsten Lenkungskreis zu vertreten.

Mache auf keinen Fall den Fehler den die meisten Leistungsträger machen und sei zu beschäftigt, um an wichtigen Besprechungen und relevanten Unternehmensveranstaltungen teilzunehmen.

Nimm Dir Zeit, um sichtbar zu sein, Dein Profil zu schärfen und über Deine Arbeit und Deinen Verantwortungsbereich zu sprechen.

Werde Business-Insider

Werde Insider und erhalte regelmäßig inspirierende Mindset-Tipps und aktuelle Inputs zu den Themen Leadership, Selbstführung und Change.

P.S.: In meinen E-Mails teile ich mit dir Hands-on Praxistools, die ich nirgendwo anders teile.

Fehler #3: Du hast Dir keine langfristige Vision und Perspektive geschaffen

Karrierewege und Beförderungen sind immer ein „long term game“!

Natürlich gibt es auch Menschen, die kurzfristig Gas geben, um möglichst schnell und um beinahe jeden Preis eine bestimmte Karrierestufe zu erreichen. Zu diesen Menschen willst Du nicht gehören.

Viel sinnvoller ist es Deinen ganz persönlichen Karriereweg für Dich zu definieren.

Tipp No. 3: Mache Dir dafür Gedanken zu Fragen wie

  • Was ist Dir wichtig ist, sowohl beruflich als auch privat?
  • Wer willst Du sein?
  • Welches Leben willst Du führen?
  • Wohin willst Du Dich beruflich entwickeln?
  • Wofür willst Du – in allen Lebensbereichen – Deine Zeit investieren?

Überlege Dir, wo Du langfristig stehen willst, und stimme Dich mit Deiner Führungskraft und den Menschen, die Dir wichtig sind, dazu ab. Plane Deine Schritte in dem Detail, wie sie für Dich richtig sind.

Eine erfolgreiche Karriere und Erfüllung im Leben ist kein Zufall, sondern das Ergebnis Deiner bewussten Entscheidung.

 

Fehler #4: Du machst Dich als Fachexperte unersetzbar

Keine Frage, es fühlt sich gut an, gebraucht zu werden, sei es von der eigenen Führungskraft oder als zentrale Anlaufstelle für die Kollegen.

Doch versetze Dich bitte für einen Moment in die Perspektive Deiner eigenen Führungskraft:

Wie schwer wird es Deiner Führungskraft wohl fallen Dich aus Deiner aktuellen Position herauszunehmen, wenn Du derjenige oder diejenige bist, die in Deinem Verantwortungsbereich alle Fänden in der Hand hat und für alle Kollegen, alle angrenzenden Projektteams und Vorgesetzten zentrale Anlaufstelle ist?

Tipp No. 4: Sorge also proaktiv dafür Dich ersetzbar zu machen. Mache andere stark und entwickle sie.

Bist du bereit?

Hol dir hier meinen Gratis-Newsletter mit Inspiration, Motivation und Leadership-Tipps direkt in dein Postfach.

Fehler #5: Du hast keinen Fürsprecher und Unterstützer

Egal wie hart Du arbeitest und wie gut Deine Ergebnisse sind, Du brauchst immer einen Fürsprecher. Dein Unterstützer ist jemand, der Deine Leistung in den entsprechenden Meetings positioniert, insbesondere dann, wenn Du nicht dabei bist. Herausragend ist, wenn diese Person auch jemand ist, den Du für Dich als Mentor schätzt.

Im Idealfall ist Dein Fürsprecher Deine eigene Führungskraft. Denn Du brauchst einen Sparringspartner, jemanden der Deine Leistung kennt, Dich sowohl für Deine Stärken als auch für Deine Entwicklungsfelder schätzt und Dich mit eigener Erfahrung unterstützt. Das kann eine meilenweite Abkürzung sein.

Tipp No. 5: Plane Deine Karriere also auf gar keinen Fall an Deiner Führungskraft vorbei.

Sei offen, sprich über Deine Pläne und suche den Dialog.

Hast Du Sorge, Deine Führungskraft sei nicht an Deinem Aufstieg interessiert? Hast Du vielleicht sogar das Gefühl, Deine Führungskraft würde Dich klein halten, um Dich als fleißige Arbeitsbiene nicht zu verlieren? Das kann natürlich sein. Aber auch in diesem Fall bist Du nicht machtlos. Im Gegenteil:

Lerne Deine Führungskraft zu führen und mit ihr auf Augenhöhe in den Dialog zu gehen!

Zu Beginn haben meine Kunden oft großen Respekt davor, die eigene Führungskraft zu führen und auf Augenhöhe in den Dialog zu gehen. Sobald sie allerdings lernen sich das zu erlauben, können sie sich kaum noch vorstellen, wie es vorher war und stellen fest, dass die eigene Erlaubnis sich den eigenen Karriereweg zu definieren und führend in den Dialog zu gehen immer eine Bereicherung für beide ist.

Ich bin sicher, dass Du Dir Deinen Karriereweg mit den oben genannten Punkten hervorragend selbst ebnen kannst. Werde Dir bewusst, wo Du langfristig hin willst und wer Du sein willst und definiere die nötigen Schritte im Dialog.

Lasse Dich auf keinen Fall von Deiner Definition einer erfolgreichen Karriere abhalten, denn Du hast zu jeder Zeit das Steuer in der Hand.

Ich wünsche Dir viel Spaß beim Umsetzen.

 

Denk daran: WIRKUNG BEGINNT IN DIR!

 

Hedda

 

P.S.: Bringt Dich das zum Nachdenken? Dann abonniere den Business-Insider Newsletter und profitiere von spannenden Tipps.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Weitere Artikel

Werde Business-Insider

Werde Insider und erhalte regelmäßig inspirierende Mindset-Tipps und aktuelle Inputs zu den Themen Leadership, Selbstführung und Change.

P.S.: In meinen E-Mails teile ich mit dir Hands-on Praxistools, die ich nirgendwo anders teile.

Portrait Hedda Lauer - Expertin und Coach für die Themen Führung und Mindset

Werde Business-Insider

Hol dir den Business-Insider Newsletter und erhalte wirksame Inspirationen, konkrete Mindset-Shifts und exklusive Praxistricks zu Leadership, Selbstführung und deinem erfüllten Leben jenseits der Work-Life-Balance die ich nur hier teile.

Vielen Dank für dein Interesse. Bitte prüfe jetzt deinen Posteingang und bestätige deine E-Mail-Adresse!

Portrait Hedda Lauer - Expertin und Coach für die Themen Führung und Mindset

Hallo du starke Frau!

Hol dir das kostenlose E-Mail-Coaching und lerne, wie du authentisch in Führung gehst. Ich zeige dir nicht nur, welche Fehler du nicht machen solltest SONDERN AUCH was du stattdessen tust!

Melde dich zum wöchentlichen Business-Insider an und erhalte die Schritt für Schritt Anleitung für deine authentische Wirkung zur Begrüßung dazu.

Vielen Dank für dein Interesse. Bitte prüfe jetzt deinen Posteingang und bestätige deine E-Mail-Adresse!

Portrait Hedda Lauer - Expertin und Coach für die Themen Führung und Mindset

Hol dir den konkreten 10 Schritte Fahrplan für deine Wirkung!

Positioniere dich sofort souverän und klar und erschaffe dir das Leben und die Karriere, die wirklich zu dir passen.

Melde dich zum wöchentlichen Business-Insider an und erhalte die Schritt für Schritt Anleitung für deine authentische Wirkung zur Begrüßung dazu.

Vielen Dank für dein Interesse. Bitte prüfe jetzt deinen Posteingang und bestätige deine E-Mail-Adresse!

Portrait Hedda Lauer - Expertin und Coach für die Themen Führung und Mindset

Bist du bereit richtig durchzustarten?

Hol dir das eBOOK mit den 6 wichtigsten Learnings, die du kennen solltest, um von Anfang an mit der richtigen Einstellung in deine neue Rolle zu starten.

Melde dich zum wöchentlichen Business-Insider an und erhalte das eBOOK für deinen Neustart zur Begrüßung dazu.

Vielen Dank für dein Interesse. Bitte prüfe jetzt deinen Posteingang und bestätige deine E-Mail-Adresse!